Studieninteressierte

Infos rund um das Förderangebot der StudienStiftungSaar für Studieninteressierte

Im Vordergrund stehen nicht allein die Noten, sodass jeder die Möglichkeit hat, sich um das Stipendium zu bewerben, und das ist auch gut so.
Derya Delal Bozkurt
Deryas Geschichte
Geh deinen Weg – wir helfen dir dabei!

Förder­mög­lich­keiten

Ist ein Studium das Richtige für mich? Was kommt auf mich zu und wie finanziere ich das Ganze? Die StudienStiftungSaar hilft dir das herauszufinden. Vielleicht springt sogar ein Stipendium für dich heraus.

Mit der Registrierung in unserem Bewerberportal kannst du dich auf das Deutschlandstipendium des Bundes bei den teilnehmenden saarländischen Hochschulen sowie auf Saarland-Stipendien der StudienStiftungSaar bewerben.

FutureCoaching

Du willst gut vorbereitet in deine Zukunft starten? Und vielleicht weißt du noch nicht genau, welche Möglichkeiten du hast?
Nimm am FutureCoaching teil, finde heraus, welche Studiengänge und Berufe genau zu dir passen und verbessere deine Skills.
Mehr erfahren

Glückauf-Stipendium

Du bist bereits berufstätig und denkst über ein Studium im Saarland nach? Wir wollen dein Vorhaben unterstützen.
Du hast außerdem Bergbaubezug? Dann kannst du mit dem Glückauf-Stipendium über die gesamte Regelstudienzeit finanziell und ideell gefördert werden.
Mehr erfahren

Wie soll es beruflich weitergehen? Wir begleiten dich.

FutureCoaching

Du weißt noch nicht, was du nach deinem Schulabschluss machen willst? Wo deine Stärken liegen, wie und in welchem Beruf du sie einsetzen kannst?

Wir finden es gemeinsam mit dir heraus. Im FutureCoaching nimmst du an einer zertifizierten Talentdiagnostik teil. Darin zeigen sich deine Stärken. Die Ergebnisse besprichst du in einem Vieraugengespräch mit deinem Coach, der auch auf deine persönlichen Wünsche und Vorstellungen eingeht.

Mit dem FutureCoaching erhältst du die Eintrittskarte zu unseren Workshops und Seminaren. Finde berufliche Perspektiven bei Unternehmensbesuchen, verbessere deine Skills in Coachings zu Konfliktmanagement, Lerntechniken, Studienvorbereitung und –finanzierung u.v.m.

Wenn das Herz für den Bergbau schlägt

Glückauf-Stipendium

Der Steinkohlenbergbau im Saarland hat dich persönlich geprägt? Du oder deine Angehörigen haben im Bergbau gearbeitet? Oder hast du ein besonderes Interesse am Bergbau?

Du spielst mit dem Gedanken, ein Studium im Saarland aufzunehmen, um dir neue, bessere berufliche Perspektiven zu eröffnen?

 

Wir unterstützen dich dabei. Wir bieten dir an, an unserer zertifizierten Talentdiagnostik (LINK zur IOB-Veranstaltungsseite) teilzunehmen. Darin zeigen sich deine Stärken. Die Ergebnisse besprichst du in einem Vieraugengespräch mit deinem Coach, der auch auf deine persönlichen Wünsche und Vorstellungen eingeht.

Du erhältst damit die Eintrittskarte zu unseren Workshops und Seminaren zur Studienvorbereitung und –finanzierung.

Zum Studienstart erörtern wir mit dir die Möglichkeit der finanziellen Förderung durch die StudienStiftungSaar.

Bestenfalls winkt dir eine Förderung über die Regelstudienzeit, von 150 bis 300 € monatlich, sofern du entsprechende Leistungen nachweist.

Voraussetzungen:

  • Du hast bereits eine Hochschulzugangsberechtigung
  • Bist/warst noch nicht immatrikuliert
  • Bist über 25 Jahre alt und
  • Planst die Studienaufnahme an einer unserer Partnerhochschulen im Saarland

Wovon ich am meisten profitiert habe? Für mich war es das Gesamtpaket, sprich die Aufnahme in die Schülerförderung (FutureCoaching) um dort Seminare zu besuchen. Durch die Förderung wurde mir das Gefühl gegeben, jemand Besonderes zu sein und mir gezeigt, dass es nicht allein auf die Noten ankommt.

Ich fühle mich von der Stiftung bestärkt, dass ich meine eigene Persönlichkeit bewusst weiterentwickeln kann. Die Teilnahme am Programm der StudienStiftungSaar hat mich selbstbewusster gemacht. Ich weiß jetzt wie ich mich vor einer Menge präsentieren soll und habe gelernt, mich nicht selbst runterzuziehen und meine Stärken zu schätzen.

Es wurden zahlreiche Firmenbesuche angeboten. Damit bekam ich nicht nur einen groben Überblick über das jeweilige Unternehmen, sondern konnte auch ein berufliches Netzwerk aufbauen. Viel wichtiger war mir jedoch, dass ich während der Schulzeit immer wieder die Möglichkeit bekam, zu sehen, welche Berufe es noch gibt und welche Voraussetzungen da vonnöten sind. Schließlich ist es ja wichtig, das Leben nach der Schule schon etwas vorzubereiten und sich Gedanken zu machen. Die Talentdiagnostik ist zwar schon eine Weile her, aber ich erinnere mich daran, dass mich die Ergebnisse im Positiven überrascht haben, da meine Schulnoten ständig das Gegenteil gezeigt hatten. Zum Mentorenprogramm kann ich sagen, dass meine Mentorin ausschlaggebend dafür war, dass ich mich letztlich für ein Studium entschieden habe.