Donnerstag, 04.06.20201

Deutschlandstipendium 2020/12 - Sichere Finanzierung in unsicheren Zeiten

Bewerberportal freigeschaltet: Studierende im Saarland können sich im Juni/ Juli 2020 wieder auf das Deutschlandstipendium bewerben. Bei einer Zusage – und unter der Voraussetzung, erfolgt die Förderung unabhängig von wirtschaftlichen Entwicklungen über 12 Monate. Die entsprechenden Fördervoraussetzungen müssen natürlich gegeben sein.

Wer im Saarland studiert, gute Leistungen erbringt und sich gesellschaftlich engagiert, hat gute Chancen, im Wintersemester 2020/21 in den Genuss eines Deutschlandstipendiums zu kommen. Mit dem Deutschlandstipendium erhalten Studierende über ein Jahr einen monatlichen Zuschuss von 300 €, der sich nicht negativ aufs BAföG auswirkt. Außerdem stellen die Stipendien eine gute Gelegenheit dar, wertvolle Kontakte für den beruflichen Werdegang zu knüpfen.

Den ersten Schritt zum Stipendium bildet die Bewerbung. Sie erfolgt zentral über das Bewerberportal der StudienStiftungSaar. Die Bewerbungszeiträume variieren je nach Hochschule. Auch Interessenten, die ihr Studium erst zum Wintersemester beginnen, können sich schon jetzt bewerben.

Bewerbungsfristen zum Wintersemester 2020/21:

  • Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG): 2. Juni – 30. Juni 2020
  • Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar): 1. Juni – 15. Juli 2020
  • Hochschule für Musik Saar (HfM Saar): 1. Juni – 30. Juni 2020
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar): 1. Juni – 15. Juli 2020
  • Universität des Saarlandes (UdS): 1. Juni – 30. Juni 2020

Das Deutschlandstipendium

Deutschlandstipendien werden im Rahmen eines Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vergeben. Sie werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern finanziert. Damit trägt die Bundesregierung zur Etablierung einer Stipendienkultur in Deutschland bei. Im Stipendienprogramm-Gesetz und in der Stipendienprogramm-Verordnung sind die Rahmenbedingungen festgelegt.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten obliegt der jeweiligen Hochschule. Allgemein gilt, dass nur vollständige, fristgerecht eingereichte Bewerbungen Berücksichtigung finden. Wie die Bewerbung im Einzelnen abläuft oder was dabei zu beachten ist, ist hier nachzulesen.

Relevant sind Studienleistung, gesellschaftliches Engagement und persönlicher Hintergrund der Bewerber. Auch das Überwinden von Hürden in der persönlichen Bildungsbiografie kann eine Rolle spielen. Allgemeine Auswahlkriterien sind beim Deutschlandstipendium in § 2 Stipendienprogramm-Verordnung verankert und werden nach den Richtlinien der jeweiligen Hochschule umgesetzt.

Förderer werden

Unterstützen Sie aktiv die Förderung junger Talente an den Hochschulen im Saarland, indem Sie sich an der Finanzierung von Deutschlandstipendien beteiligen. Werden Sie Teil unseres Netzwerkes!