Donnerstag, 01.10.2020

Ein Symbol der Zuversicht - Stipendien
in Krisenzeiten

Gemeinsam mit über 40 Förderern und Kooperationspartnern unterstützt die StudienStiftungSaar knapp 400 Studierende im Saarland mit weit über einer Mio. Euro.

Ab 01.10.2020 startet das neue Förderprogramm der StudienStiftungSaar zur Förderung von insgesamt 388 Studierenden an den teilnehmenden Hochschulen im Saarland:

 

  • Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
  • Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar)
  • Hochschule für Musik Saar (HfM Saar)
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar)
  • Universität des Saarlandes (UdS)

 

„In diesem Jahr fand die Mittelakquise zur Finanzierung von Stipendien im Saarland unter erschwerten Bedingungen statt. Umso mehr freut es mich besonders für die Studierenden im Saarland, dass die Zahl der Stipendien sogar – ausgehend vom guten Niveau der Vorjahre – leicht gesteigert werden konnte. Somit fließen in den nächsten Monaten rund 1,15 Mio. Euro auf die Konten der Studierenden im Saarland “, erklärt Daniel Wagner, Geschäftsführer der StudienStiftungSaar: „Weder Lockdown, noch Kurzarbeit haben die Zuversicht unserer Förderer gebrochen. Gemeinsam investieren wir in Bildungsgerechtigkeit und Sicherung von Fachkräften an der Saar.“

 

Die einzelnen Förderprogramme im Überblick:

Deutschlandstipendium im Saarland (258):

Seit 2016 übernimmt die StudienStiftungSaar die Akquise und Verwaltungsaufgaben rund ums Deutschlandstipendium im Saarland. Gemeinsam mit mehr als 40 Unternehmen, Vereinen und Verbänden ist es in diesem Jahr gelungen, Gelder für 258 Deutschlandstipendien bereitzustellen (Vorjahr: 239). Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten seitens der Hochschulen ist nun abgeschlossen. 258 Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten erhalten ab Oktober monatlich 300 Euro über die Laufzeit eines Jahres. Die Hälfte der Fördersumme stellen private Förderer, der Bund verdoppelt die Mittel.

Saarland-Stipendien für international Studierende (66):

Die StudienStiftungSaar und der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. (DAAD) unterstützen mit Fördermitteln des Auswärtigen Amtes Studierende aus dem Ausland, die ihr Studium an einer Hochschule im Saarland absolvieren. Stipendiaten erhalten im Rahmen des „STIBET III Matching Funds“ in der Regel monatlich 300 Euro über den Zeitraum eines Semesters. Berücksichtigt werden Studierende in der Abschlussphase des Studiums, die sich durch herausragendes Engagement in ihrem Studiengang, an der Hochschule oder im gesellschaftlichen Umfeld auszeichnen. Auch Studierende, die ihr Studium in Regelstudienzeit absolvieren und ohne eigenes Verschulden in Not geraten sind, werden gefördert.

 

Saarland-Stipendium „Danke“ (15):

Beeindruckt von der großen Anzahl Studierender, die dem Aufruf des Universitätspräsidenten zur Unterstützung des Gesundheitssystems gefolgt sind, hat die StudienStiftungSaar gemeinsam mit der Franz-Mai-Stiftung zum Wintersemester 2020/21 insgesamt 15 Saarland-Stipendien als „Dankeschön“ für diese Zielgruppe ausgeschrieben. Die Förderung i.H.v. 150 Euro monatlich erfolgt bist zum Sommersemester 2021.

 

Glückauf-Stipendium (25):

Im Rahmen von sog. Glückauf-Stipendien fördert die RAG-Stiftung in Kooperation mit der StudienStiftungSaar Studierende mit Bergbaubezug und Bildungsaufsteiger an der Universität des Saarlandes. Die Glückauf-Stipendien sind dabei wie die Deutschlandstipendien dotiert (300 Euro/Monat über zwei Semester).

 

Saarland-Stipendien für ehemalige Junior-Stipendiaten (7):

Im Rahmen von Saarland-Stipendien fördert die StudienStiftungSaar Studienanfänger, die vormals in der Schülerförderung zur Studien- und Berufsfeldorientierung erfolgreich teilgenommen haben mit monatlich 150 Euro.

 

Büchergeld für Geflüchtete bzw. asylsuchende Studierende (17)

75 Euro Büchergeld monatlich in Form von Saarland-Stipendien erhalten Geflüchtete bzw. asylsuchende Studierende am Internationalen Studienzentrum Saar (ISZ) der Universität des Saarlandes.

 

Förderer des Deutschlandstipendiums im Saarland:

abat+ GmbH; Amgen GmbH; ASKO Europa Stiftung; Chancenwerk e.V.; CTC advanced GmbH; Ernte Dank-Stiftung (Stifterverband); Ehemaligen-Vereinigung des Europa-Instituts Rechtswissenschaft EVER e.V.; Erich F. Bläse Stiftung; eurodata AG; Förderer der DHfPG; Förderer des Enrico-Lieblang-Stipendiums; Förderstiftung Walter Bernstein; Franz-Mai-Stiftung; Gesellschaft der Förderer des Instituts für empirische Wirtschaftsforschung; Jure SPM GmbH; Klaus Faber AG; Krämer IT Solutions GmbH; Kunzler Fleischwaren GmbH & Co. KG; LEO Club Lebach; Lions Club Lebach; Lions Hilfswerk Völklingen Saar e.V.; Martha-Meise-Stiftung; Möbel Martin GmbH & Co. KG; Peter und Luise Hager-Stiftung; Pirnar d.o.o.; Prof. Georg Ress; RAG-Stiftung; Rotary Club St. Wendel Stadt; Rotary Club Neunkirchen/Saar; saveTrail Bahnservice GmbH; SBS-Ingenieure Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH; Sparkassenverband Saar; Steinbeis Transfer GmbH; Stiftung Bergmannshilfswerk Luisenthal; StudienStiftungSaar; TÜV Saarland Stiftung; Universitätsgesellschaft des Saarlandes; Vereinigung der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik Saar e.V.; Vereinigung zur Förderung der Hochschule der Bildenden Künste Saar e.V.; WZB Werkstattzentrum für behindert Menschen der Lebenshilfe gGmbH, anonyme Förderer und Privatpersonen.