Dienstag, 26.01.2021

Deutschlandstipendium
"Rita Bernhardt"

Das Deutschlandstipendium „Rita Bernhardt“ fördert ab dem Wintersemester 2021/22 Studierende im Fachbereich Human- Molekularbiologie/ Biotechnologie.
Zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Rita Bernhardt initiierten ihre Alumni, gemeinsam mit der StudienStiftungSaar als Überraschung ein Deutschlandstipendium zu Ehren der Jubilarin, das auch von universitären Freunden und ehemaligen Kooperationspartnern unterstützt wurde.

Was schenkt man einer renommierten Wissenschaftlerin zum 70. Geburtstag?

Alumni, ehemalige Kooperationspartner und universitäre Freunde von Prof. Dr. Rita Bernhardt entschieden, das Engagement der Seniorprofessorin für Biochemie zu würdigen und gemeinsam mit ihr fortzusetzen. Sie sammelten Spenden, um zum Wintersemester 2021 ein Deutschlandstipendium im Namen der Jubilarin über die Stiftung zu vergeben.

Nach ihrem Studium der Biochemie in Halle promovierte Rita Bernhardt an der Lomonossow-Universität in Moskau. Sie war am Zentralinstitut für Molekularbiologie bzw. am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin-Buch tätig, bevor Sie 1995 als Professorin für Biochemie an die Universität des Saarlandes kam. Als Gastprofessorin war sie seither an den Universitäten Illinois (Urbana, USA), Mailand, Zaragoza, Edinburgh und der Keio-Universität Tokio (Japan) tätig.

Für Prof. Rita Bernhardt ist es noch immer eine Herzensangelegenheit, jungen Menschen die Wissenschaft, insbesondere ihr Fachgebiet nahe zu bringen. Die Professorin gründete aus diesem Bestreben heraus das „Mach-mit-Labor“ an der Universität des Saarlandes. Im Labor gewannen Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe acht, Lehrerinnen und Lehrer sowie wissenschaftlich interessierte Privatpersonen Einblicke in die Techniken der Molekularbiologie und Gentechnik.

Auch die Stipendienvergabe an der Universität unterstützt Prof. Rita Bernhardt seit Jahren. Sie betreute die Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des Deutschen Volkes an der Universität des Saarlandes, erstellt Fachgutachten und empfiehlt engagierte Studierende für Förderungen. So war sie in der Vergangenheit auch als Stipendienbeauftragte bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums tätig. Im Wintersemester wird sie die Stipendienvergabe nun erstmals in der Funktion „Förderer“ begleiten und ist gespannt darauf, wer ihr Deutschlandstipendium erhalten wird.

Prof. Bernhardt war sehr überrascht von diesem Geburtstagsgeschenk und sagte, dass sie sich außerordentlich geehrt fühle. Insbesondere sei sie stolz, dass Ihre Doktoranden und Mitarbeiter, die dieses Stipendium mit initiiert und vor allem auch unterstützt haben, genau wussten, dass die Förderung talentierter junger Wissenschaftler eine Herzensangelegenheit von ihr ist und somit das passende Geschenk und eine große Freude für sie sein würde.
Das Deutschlandstipendium „Rita Bernhardt“ wird ab Oktober 2021 leistungsstarke und engagierte Studierende im Fachbereich Human- und Molekularbiologie bzw. Biotechnologie an der Universität des Saarlandes fördern. Auch die Fortführung zum Wintersemester 2022 ist bereits beschlossene Sache.

Die StudienStiftungSaar stockt die gesammelten Spenden mit eigenen Mitteln auf, um das Projekt fortzuführen. „Es beeindruckt uns, dass ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten auch nach erfolgreichem Studienabschluss den Kontakt zu ihren Professoren pflegen und den nachfolgenden Generationen die gleichen positiven Erfahrungen mit Stipendien ermöglichen wollen“, erklärt Daniel Wagner, Geschäftsführer der StudienStiftungSaar: „Selbstverständlich unterstützen wir dieses Engagement, wo wir können.“