Mittwoch, 20.05.2020

Anteilig die meisten Deutschlandstipendien im Saarland

Im Saarland erhalten die meisten Studierenden ein Deutschlandstipendium. Mit einem Anteil von 1,6 % verteidigt das schönste Bundesland der Welt weiterhin die Spitzenposition im bundesweiten Vergleich. Wir bedanken uns an dieser Stelle – auch im Namen der Hochschulen und Studierenden – ganz herzlich bei den zahlreichen Förderern. Sie machen diesen Erfolg erst möglich.

Das Gesetz sieht einen Anteil von 8 % geförderter Studierender als Höchstgrenze vor. „Langfristig wollen wir sie hier im Saarland knacken. Aktuell arbeiten wir aber mit Hochdruck daran, die Stipendienzahlen auch vor dem Hintergrund der Pandemie auf gutem Niveau zu halten. Gerade in den letzten Wochen erweisen sich die Stipendien wertvoller denn je, sind doch im Zuge der Pandemie zahlreiche Minijobs weggebrochen“, erklärt Daniel Wagner, Geschäftsführer der StudienStiftungSaar.

Deutschlandstipendien im Saarland

Die Förderung mit dem Deutschlandstipendium beginnt im Saarland jährlich mit dem Wintersemester und läuft dann über ein Jahr. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten monatlich 300 € und lernen ihre Förderer in aller Regel bei der jährlichen Vergabefeier und weiteren Treffen kennen. Die Bewerbung erfolgt bereits im Sommersemester und ist ab Juni 2020 wieder über das Bewerberportal der StudienSitftungSaar möglich. Mehr erfahren…

Im Saarland übernimmt die StudienStiftungSaar Verwaltungs- und Akquiseaufgaben für und mit den Hochschulen. Die Universität des Saarlandes und die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes beteiligen sich am Stipendienprogramm. Enfalls an Bord sind die Hochschule der Bildenden Künste Saar, die Hochschule für Musik Saar sowie die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten obliegt den jeweiligen Auswahlgremien der Hochschulen.

Informationen zum Deutschlandstipendium

Mit dem Deutschlandstipendium werden seit dem Sommersemester 2011 Studierende gefördert, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. 2019 warben die Hochschulen 29,0 Millionen Euro Fördermittel von privaten Mittelgebern ein, die vom Bund verdoppelt wurden. So kamen insgesamt 28 200 Studierende in den Genuss eines Deutschlandstipiums. Die Ergebnisse wurden als Zusammenfassung veröffentlicht. Fans von Statistiken finden bei Destatis Einzelheiten und Zeitreihen.